icon_bandefilmt

Interview mit zwei teilnehmenden Schüler*innen aus der Gesamtschule Buer-Mitte in Gelsenkirchen

Was gefällt euch an der Arbeit mit eurem Coach?
A: An der Arbeit mit unserem Coach gefällt uns, dass die Treffen nicht wie eine klassische Unterrichtsstunde aufgebaut sind. Auch wenn wir uns meistens erst nach Schulschluss verabreden, haben wir Lust zu den Treffen zu gehen.
B: Wir nehmen immer etwas aus den Sitzungen mit und haben Spaß zusammen.

Was habt ihr Neues über das Berufsleben oder über ein Studium erfahren?
B: Wir haben durch unseren Coach mehr Insiderwissen zur Oberstufe und zum Abitur bekommen: Wie läuft es mit dem Punktesystem? Worauf sollte man achten? Wie zählen die Klausuren?

Was ist für euch ein guter Coach?
A: Ein guter Coach sollte für uns generell freundlich und humorvoll sein. Er sollte nicht den Lehrer raushängen lassen und die Sache nicht zu ernst nehmen.
B: Den Rahmen der Treffen sollte der Coach aus unserer Sicht komplett anders gestalten als den schulischen Unterricht.

Welchen Vorteil bietet aus eurer Sicht eine kleine (Lern-) Gruppe, so wie diese ZukunftsBande?
A: In der ZukunftsBande hat man die Möglichkeit sich besser kennenzulernen. Die Vermittlung der Inhalte ist einfacher, da der Rahmen persönlicher und individueller ist.
B: Zudem gibt es eine Struktur in diesen Treffen. Darüber hinaus können wir mehr über unser eigenes Selbst- und Fremdbild erfahren.

Was ihr eurem Coach schon immer sagen wolltet…
A: Seit wann spielst du eigentlich schon Fußball? J

Was möchtet ihr zum Ende des Durchgangs mit dem Programm erreicht haben?
B: Wir möchten die Bandbreite an Jobs kennenlernen und mehr über uns selbst erfahren.

Bei der ZukunftsBande unterstützt euch der Coach. Habt ihr dadurch gelernt euch auch untereinander (Schüler) zu helfen und auch außerhalb der Treffen über Zukunftsthemen zu sprechen?
B: Eigentlich nicht. Wir reden zwar manchmal über das Thema Job, aber das haben wir vor der ZukunftsBande auch schon getan.

Was gefällt euch an der Arbeit mit eurem Coach?
A: An der Arbeit mit unserem Coach gefällt uns, dass die Treffen nicht wie eine klassische Unterrichtsstunde aufgebaut sind. Auch wenn wir uns meistens erst nach Schulschluss verabreden, haben wir Lust zu den Treffen zu gehen.
B: Wir nehmen immer etwas aus den Sitzungen mit und haben Spaß zusammen.

Was habt ihr Neues über das Berufsleben oder über ein Studium erfahren?
B: Wir haben durch unseren Coach mehr Insiderwissen zur Oberstufe und zum Abitur bekommen: Wie läuft es mit dem Punktesystem? Worauf sollte man achten? Wie zählen die Klausuren?

Was ist für euch ein guter Coach?
A: Ein guter Coach sollte für uns generell freundlich und humorvoll sein. Er sollte nicht den Lehrer raushängen lassen und die Sache nicht zu ernst nehmen.
B: Den Rahmen der Treffen sollte der Coach aus unserer Sicht komplett anders gestalten als den schulischen Unterricht.

Welchen Vorteil bietet aus eurer Sicht eine kleine (Lern-) Gruppe, so wie diese ZukunftsBande?
A: In der ZukunftsBande hat man die Möglichkeit sich besser kennenzulernen. Die Vermittlung der Inhalte ist einfacher, da der Rahmen persönlicher und individueller ist.
B: Zudem gibt es eine Struktur in diesen Treffen. Darüber hinaus können wir mehr über unser eigenes Selbst- und Fremdbild erfahren.

Was ihr eurem Coach schon immer sagen wolltet…
A: Seit wann spielst du eigentlich schon Fußball? J

Was möchtet ihr zum Ende des Durchgangs mit dem Programm erreicht haben?
B: Wir möchten die Bandbreite an Jobs kennenlernen und mehr über uns selbst erfahren.

Bei der ZukunftsBande unterstützt euch der Coach. Habt ihr dadurch gelernt euch auch untereinander (Schüler) zu helfen und auch außerhalb der Treffen über Zukunftsthemen zu sprechen?
B: Eigentlich nicht. Wir reden zwar manchmal über das Thema Job, aber das haben wir vor der ZukunftsBande auch schon getan.

zurück

Interview mit drei teilnehmenden Schüler*innen aus der Janusz-Korczak-Gesamtschule in Bottrop

Was gefällt euch an der Arbeit mit eurem Coach?
A: Mir gefällt es, dass wir das Berufsleben aus einer anderen Sicht kennenlernen.
B: Wir lernen mehr darüber, was wir nach der Schule machen können.
C: Mir gefällt es, dass wir darüber reden, wie das Studium und die Ausbildung ist.

Was habt ihr Neues über das Berufsleben oder über ein Studium erfahren?
A: Ich habe erfahren, dass sich jede richtige und falsche Entscheidung auf unser Berufsleben auswirkt.
B: Dass wir auch über Umwege unser Ziel erreichen können.
C: Ich habe erfahren und für mich geklärt, dass ich ein duales Studium machen kann.

Was ist für euch ein guter Coach?
A: Ein guter Coach ist für mich jemand, der uns zuhört, zuverlässig und hilfsbereit ist.
B: Dass wir alles fragen können und uns dann intensiv mit der Frage befassen.
C: Dass man mit ihm reden kann über die Schule, Ausbildung und Studium.

Welchen Vorteil bietet aus eurer Sicht eine kleine (Lern-) Gruppe, so wie diese ZukunftsBande?
A: Mein Vorteil, den ich aus dem Coaching mitnehme, ist, dass ich herausfinden konnte, welche Stärken und welche Schwächen ich habe. Dadurch kann ich bessere Entscheidungen über mein späteres Berufsleben treffen.
B: Man kann mit den anderen über die Treffen der ZukunftsBande sprechen.

Was möchtet ihr zum Ende des Durchgangs mit dem Programm erreicht haben?
A: Am Ende des Coachings möchte ich herausfinden, ob ein Studium oder eine Ausbildung besser zu mir und meinem Leben passt.
B: Nach dem Programm möchte ich wissen, was ich nach der Schule machen möchte bzw. eine Richtung haben, die ich mir vorstellen könnte.
C: Ich möchte am Ende des Programms erreichen, dass ich besser weiß, was ich machen möchte.

Bei der ZukunftsBande unterstützt euch der Coach. Habt ihr dadurch gelernt euch auch untereinander (Schüler) zu helfen und auch außerhalb der Treffen über Zukunftsthemen zu sprechen?
A: Ja, wir als Gruppe haben gelernt, uns gegenseitig zu unterstützen und reden auch außerhalb der Treffen viel über unsere Zukunft.
B: Anderen Schülern helfe ich immer, wenn ich kann, und ja, manchmal sprechen wir auch über die Treffen in der ZukunftsBande.