icon_bandefilmt

Das Prinzip Verantwortung

Dennis Sawatzki, Geschäftsführer des Instituts für Schulentwicklung und Hochschuldidaktik, hielt einen anregenden Impulsbeitrag zum Thema Verantwortung. Mit der Frage „Wer von euch würde von sich behaupten, ein verantwortungsbewusster Mensch zu sein?“ eröffnete er sein Gedankenexperiment. „Wir identifizieren uns oft über unser Außen. Wie nehmen uns andere wahr? Werden wir gemocht? Sind wir beliebt?“ Ein drohender Image-Verlust könne Menschen, so Sawatzki, manchmal davon abhalten, verantwortungsvoll zu handeln. Eine weitere Anregung bestand darin, den Fokus von der eigenen Person mehr auf das offene gesellschaftliche Miteinander zu verschieben.

Weitere Impulse setzte der Referent durch verschiedene Übungen: Die Teilnehmer*innen sollten sich beispielsweise in ihr 80-jähriges Ich hineinversetzen und auf ihr Leben zurückblicken. Sie erhielten mittels einer praktischen „Bastelarbeit“ eine visuelle Vorstellung davon, wieviel Zeit jedem im Leben noch bleibt. Das Fazit: „Dieses Leben ist begrenzt. Also macht verdammt nochmal das Beste draus!“

Mit Blick aufs Bildungssystem rief Sawatzki jeden Einzelnen dazu auf gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und einen Beruf nach seinen Fähigkeiten auszuwählen. Denn wir bekommen die Möglichkeiten, die andere nicht erhalten und sind deshalb in der Pflicht ,diese auch zu nutzen.