4. Training: 3 Nachmittag, 3 Projektunternehmen, 40 Zukunftscoachs

Im kleinen Kreis kamen die Zukunftscoachs bei Projektunternehmen vor Ort zum 4. Training zusammen. Zum ersten Mal wurde diese Veranstaltung an drei verschiedenen Terminen durchgeführt. Hierzu wurden die Auszubildenden und Studierenden in Gruppen aufgeteilt.

Ziel dieser Trainingsnachmittage war, konzentriert und intensiv auf offene und individuelle Fragen und Themenstellungen der Zukunftscoachs einzugehen und die Hilfestellung sowie den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern. Die Teilnehmer*innen genossen diese neue Arbeitsatmosphäre sichtlich: Jede*r hatte genügend Raum, um die eigene Gedanken zu formulieren und sie in der Gruppe zu besprechen.

 

zurück

Teil des Trainings war auch, weitere spannende regionale Unternehmen kennenzulernen. Deshalb wurden Besichtigungen vor Ort durchgeführt: Es gab einen Rundgang durch den Verwaltungsapparat der Stadt Herten, einen Besuch in der Straßenbahnwerkstatt von Bogestra und beim Fahrzeugbau der Firma Langendorf in Waltrop.

Ergänzend sei angemerkt: Seit Mitte März finden weitere Besuche in Unternehmen der Region auch für teilnehmende Schüler*innen mit interessierten Zukunftscoachs statt.